@titanic "ahnungslos"; ein erfüller Anspruch. Lassie hiess Lassie, weil sie ein Mädchen oder meinetwegen eine Bitch war. Guckt man hier: en.wiktionary.org/wiki/lassie

Vorschlag zum Vokabular: "Duhmskroller"; jemand, der viel doomscrolling betreibt. Ich duhmskrolle, du duhmskrollst, ersiees duhmskrollt, wir duhmskrollen, ihr duhmskrollt, sie duhmskrollen. Find ich persönlich schöner als "Ich skrolle Duhm" usw., auch weil "Duhm" ja eigentlich kein notwendiges Wort ist und "Untergang skrollen" ästhetisch und praktisch nicht viel taugt.

deutschlandfunk.de/cum-ex-skan.
Es ist sehr zu hoffen, dass Olaf Scholz sich nicht zum Komplizen von Cum-Ex Verbrechern gemacht hat, die Feinde ihrer eigenen Gesellschaft und womöglich persönlich noch verkommener als Terroristen und Mafiosi sind. Von jenen darf wenigstens eine gewisse Loyalität zu ihrer Ingroup und hohe Risikobereitschaft erwartet werden, selbst wenn sie vergleichbaren Schaden anrichten.

I´m just reading about the flagellant movement in medieval Europe, which seems to have similarities with Fridays for future. A perceived large threat and public efforts to prove one´s righteousness and call forth for repentance and changing of ways. The plague was more pressing as a threat than climate change is right now. I wonder what´s to come when this changes.

@titanic
Das ist wohl sprachlich so Usus, fiel mir vor fast 20 Jahren auf, als eine Fachkollegin angesichts meines drohenden Heilmittelregresses was von Existenzvernichtung meinte. "Och nöö, das überleb ich schon."
Katastrophisieren muss für irgendwas gut sein, sonst wär´s nicht so verbreitet. Ist wohl eine Möglichkeit, der kompletten Apathie vorzubeugen.

deutschlandfunk.de/rueckfuehru
Die Behandlung von Traumafolgestörungen, die so schwer sind, dass sie eine soziale Integration verhindern, ist aufwändig und bei häufig gleichzeitig bestehenden Sprachbarrieren oder komorbidem Substanzmißbrauch kaum aussichtsreich. Zudem: Müßten Traumaopfer dissozial werden, hätte Israel nicht gedeihen können.

nas.org/academic-questions/31/
Nach Morddrohungen gegen die Herausgeber nicht wie geplant publiziert. So gehts ja nun nicht.

podcasts.apple.com/de/podcast/
Psychedelic substances and Spirituality. Never trust a hippy; but professors Jordan Peterson and Roland Griffiths are not exactly hippies.

Hundekommunikation. Ich wundere mich weiterhin, dass da Alltagserfahrung vieler Hundehalter und Stand der Wissenschaft so lange so weit auseinander gelegen haben.
lesswrong.com/posts/zbqLuTgTCu

@jordanbpeterson
Raised eyebrows are a threatening expression and grinning is a sign of fear in primates. This face surely speaks trouble.

@jordanbpeterson Growing up in west Germany in the second half of the 20th century one had good reason to dislike one’s country. That wasn’t all bad. At least it helped building the EU.
Depression, even Suicidality in adolescence is no fun but overcoming it helps not becoming too proud later in life, which is important.
All suffering and crises have potential for personal growth.

@nntaleb_bot The spanish flu is said to have been different with high fatalities among young people who are believed to have had naive immune systems, so to say.

Show older
Mastodon

This Mastodon instance is dedicated to all people interested in a united Europe, a post-national and truly democratic Europe. But even if you are not so interested in European politics you are welcome.

Diese Mastodon-Instanz ist für alle, die interessiert sind an einem vereinten Europa, einem post-nationalen und wirklich demokratischen Europa.

Impressum dieser Instanz